Philosophische Gedanken des Tages =)

Hallo meine Lieben =)

Nach langer langer Zeit ein weiterer Blog-Eintrag =) Nur leider war die letzte Zeit wohl doch recht stressig... viele Klausuren, viel zu tun und auch was Feiern bzw. mit Freunden treffen angeht, bin ich immer unterwegs... Und viele Nachrichten, die ich erstmal halbwegs verdauen musste und die ziemlich an meiner Gemütslage gerissen habe, sowieso bin ich momentan eigentlich nicht besonders gut drauf, aber gerade jetzt gerade ist irgendwie alles wieder im Lot... Ich bin sogar glücklich, weshalb und warum weiß ich selbst nicht und selbst... naja... zwar freu ich mich immer noch nicht auf Weihnachten und auch gerade nicht auf das Weihnachtsfest selbst, verabscheue den ganzen Firlefanz geradezu, aber bald sind Ferien und die sollen einmal richtig ruhig und besinnlich werden, mit vielen Kerzen, Musik, Büchern und Filmen... auf Feiern bin ich seltsamerweise gar nicht aus, naja vllt zollen die letzten Limit-Wochenenden nun doch ihren Tribut und ich sehne mich einfach nach ein wenig Ruhe und Zufriedenheit.... Aber auf gar keinen Fall alleine *hihi* Also zu Hause versauern muss nicht sein, aber zumindest Gammel-Abende-Nächte-Nachmittage müssen drin sein, das hab ich nun ganz fest beschlossen, vllt regen sich dann meine Eltern auch ein wenig ab... vllt wirds ja sogar wieder etwas besser... momentan geraten wir leider nur noch aneinander... Trotzdem... was Freundschaften angeht kann es momentan wohl echt nicht besser laufen, dafür bin ich echt sehr sehr dankbar, auch die Menschen, bei denen ich schon Angst oder Sorge hatte, dass vieles in die Brüche geht, weil man sich zu sehr voneinander entfernt hat... Ich weiß nicht genau woran es liegt, aber es ist schön... (An Weihnachten und dem Schulstress bestimmt nicht, aber zumindest sitzen wir ja was Schule angeht fast alle im gleichen Boot ^^ (Ich hasse diesen Ausspruch *lach* Was soll's ^^) )
Ansonsten bitte packt mich voll mit DVDs, Büchern und chilliger Musik *hihi* Und kommt mich besuchen, freu ich mich doch immer =) Irgendwann nächstes Jahr hab ich auch meinen dummen Führerschein und damit endlich auch ein Stück mehr Freiheit... dieses ganze Eingeenge macht mich ganz krank... Egal wie ich in meinem Leben immer rebelliert habe (und das habe ich oft getan, wenn auch oft unbewusst und auch auf sehr krasse Art und Weise), letztendlich ändert sich nur selten was... dass ich dabei immer weiter gehe, mehr Methoden suche um von manchen Menschen gesehen zu werden oder noch stärker rebelliere (auch auf Kosten meiner Gesundheit), schreckt mich immer nicht ab... letztendlich scheine ich das sogar auf eine gewisse Art und Weise zu brauchen, mich danach zu sehnen, das ist etwas was mir auf eine gewisse Art Angst macht, mich aber gleichzeitig dazu treibt mich immer weiter zu verändern, weiterzuentwickeln und neue Grenzen auszutesten... Das beste Ergebnis dabei wäre wohl, wenn ich zum Schluss genau weiß was ich möchte und bereit bin mich immer weiter zu entwickeln, zu wandeln und nicht aufhöre zu entdecken und denken.... Das wäre wirklich mein Wunsch... erst vor kurzem hab ich zu einem Freund gesagt, dass es vielleicht ganz gut ist, Dinge zu verlieren, auch wenn es mir dabei manchmal fast mein Herz zerreißt, doch ganz dem Spruch "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker", versuche ich langsam auch mal die positive Sichtweise zuzulassen und mich mehr auf das Leben einzulassen... So schmerzvoll die Erkenntnis auch ist, dass ich mein Leben, meine Gefühle und vielleicht auch nur zum Teil meine Gedanken nicht kontrollieren kann, letztendlich steckt dahinter vielleicht auch eine große Bereicherung, weil ich lernen muss, doch damit fertig zu werden... Und gerade momentan zweifele ich daran, ob der rationale Weg unbedingt der richtige ist, egal wie ich mein Leben bisher geführt habe, letztendlich war gerade die rationale Seite diejenige die mich des öfteren ins Unglück gestürzt hat, weil sie mich gezwungen hat, nicht das zu tun, was ich tun möchte... in diesem Sinne, momentan ist wohl doch einiges im Umbruch, auch wenn ich eigentlich vorhatte, mal weniger zu verändern, aber ... naja der Stillstand ist für mich leider auch nicht akzeptabel und ich bin wohl jemand dem es nicht möglich ist sich nicht zu verändern...


So... nun reichts aber wirklich, viele meiner Gedanken wieder aufs Papier gebracht und trotzdem... naja, ich weiß ich bin egoistisch *lach* Schreibt mir trotzdem bitte was ihr so darüber denkt und wie's euch momentan geht... hab euch lieb und hoffe ihr hattet ein tolles Wochenende und werdet auch noch ein tolles haben... und frohe Weihnachten bzw. der ehrliche Wunsch, dass sich bei euch ein Gefühl der "Weihnachtsstimmung" einstellt =)

*wink*

12.12.06 19:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen