Zu viel Arbeit? Tja... na und?

Nicht nur meine Blog Einträge werden seltener, nein auch meine Kommentare Eigentlich schade, aber vermutlich auch verständlich *lach*
Trotzdem... manchmal frage ich mich, warum ich diesen Blog nicht einfach lösche... doch es will mir nicht übers Herz, vor allem nachdem ich vor langer Zeit einmal von einer Mitschülerin gehört habe, dass einiges sie doch berührt hat, weil sie sich einfach nicht mehr ganz so alleine vorgekommen ist. Denn letztlich kämpfen wir ja doch alle mit den Dingen. Oder eben auch nicht.

Irgendwie bin ich immer noch der Ansicht, dass das Leben einen nur stärker machen kann, vorausgesetzt man lässt zu. Man erlebt und man strengt sich an. Klar... manchmal ist der einfachere Weg sich in der Passivität zu suhlen oder einfach nur das Nötigste zu machen und natürlich ist es auch falsch, sich selbst vor lauter Arbeit zugrunde zu richten... Doch nur die Waagschale kann ein Gleichgewicht herstellen. Und nur jeder kann für sich selbst beurteilen, wie viel er sich selbst zumuten möchte und auch kann.
Denn wenn man anfangs wirklich denkt, dass die eigene Gesundheit ganz egal ist und man einfach nur arbeiten, arbeiten und arbeiten muss um noch mehr Leitsung und Erfolge zu erzielen. Gut. Dann ist das dessen Entscheidung.
Ich habe auch lange so gelebt und verfalle auch heute noch leicht in dieses Schema. Aber inzwischen... es ist zuviel passiert. Ich hab genug Lektionen gehabt um zu sehen, dass es genug ist. Dass ich zwar ohne Arbeit nicht auskomme, aber das alles in meinem eigenen Ermessen liegt... und ich kann und darf mich nicht weiter verrückt machen, ich muss akzeptieren, dass Vertrauen in die Zukunft zu haben nicht nur Passivität bedeutet
Es ist meine Verwantwortung und ich akzeptiere dies. Ich hoffe das andere das auch akzeptieren und anwenden können. Doch die Durchsetzung solcher Gedanken liegt ebenfall in der Hand jeden Einzelnen.
Ich werde mein Bestes geben, doch Schule ist nicht länger mein Leben. Ich brauche kein Abitur, ich komm auch so klar, ganz sicher =) Und außerdem... meine Kunstprojekte bleiben absolut auf der Strecke, ganz schön traurig. Aber das muss ja auch nicht so bleiben =)
Und bald werden hier auch wieder neue Fotos und Bilder von meinen Arbeiten erscheinen, zumindest habe ich mir das ziemlich fest vorgenommen Vielleicht kommt ja irgendwann auch meine kreative Schreibader wieder. Wer weiß, die Zeit wird es zeigen =)

So und nun schau ich mal, was ich noch Schönes mache
Alles Liebe Julia

25.11.07 18:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen